• Home
  • Elterninformation
  • Infos Corona

Ferien Notfallbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Carl Orff

Sehr geehrte Eltern,
die Osterferien stehen bevor. Zur Entlastung der Personen, die in den Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind, wird auch in den Ferien eine Notfallbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Carl Orff bei Bedarf zur Verfügung stehen. Diese kann in der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Ferienwoche von Dienstag bis Freitag jeweils in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr in Anspruch genommen werden. Die Bedingungen für die Inanspruchnahme sind die gleichen wie für die bisherige Notbetreuung.
>> weiterlesen

Informationen zum Übertrittsverfahren in Jahrgangsstufe 4 in 2020

Informationen zum Übertrittsverfahren in Jahrgangsstufe 4 in 2020 logo km
Der Bayerische Staatsminister
für Unterricht und Kultus
Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
angesichts der raschen Ausbreitung des Coronavirus ist seit dem 16.03.2020 bayernweit auch der Unterrichtsbetrieb an den Grundschulen bis zum Ende der Osterferien eingestellt.
Ich danke Ihnen sehr herzlich, dass Sie das Lernen daheim, das die Grundschullehrkräfte sehr verantwortungsbewusst vorbereiten und umsetzen, engagiert unterstützen.
Da von der Einstellung des Schulbetriebs auch das Übertrittsverfahren be-troffen ist, ist es mir ein besonderes Anliegen, Sie bereits heute über notwendige Änderungen zu informieren. Diese gelten ausschließlich für den Fall, dass der Unterricht am 20.04.2020 wieder aufgenommen werden kann.
>> weiterlesen

NEUERUNG: Ausweitung der Notbetreuung ab dem 23.03.2020

Der Katastrophenstab der Bayerischen Staatsregierung hat beschlossen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Bereich der Gesundheitsversorgung oder Pflege tätig sind, ab Montag, den 23.03.2020, auch dann eine Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Schule in Anspruch nehmen können, wenn nur ein Elternteil in diesen Bereichen tätig ist. Voraussetzung ist dabei auch weiterhin, dass der Elternteil aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes behindert ist.

Auch in den Osterferien (Montag, 06.04. bis Donnerstag, 09.04. und Dienstag, 14.04. bis Freitag, 17.04.) können Kinder jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr aus o.g. Gründen an der Grundschule Carl Orff betreut werden.
Das aktualisierte Formular (Stand 21.03.2020) und weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php
www.stmas.bayern.de

Mit besten Grüßen

gez.
Beate Loria, Rektorin

Infos Corona

Sehr geehrte Eltern,
nachdem nun die Schulen bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen sind, möchte ich Sie, wie schon angekündigt, über einige Dinge informieren.

Betreuung der Kinder (Neuerung s. unten)
Es besteht ein Betreuungsverbot, d.h. eine Betreuung der Kinder an der Schule ist nicht vorgesehen.

Eine Notfallbetreuung wird angeboten. Diese gilt jedoch nur für Kinder, deren Eltern (beide Elternteile oder Alleinerziehende) in „systemkritischen“ Berufen tätig sind. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, Pflege, Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung, des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justitz und Verwaltung . Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Wesentlich ist, dass

- diese Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen.
- die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen.
- die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen (vgl. Allgemeinverfügung vom 06.03.2020).
Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den regulären Zeitraum der Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler.
Auch in der Mittagsbetreuung wird es für die dort angemeldeten Kinder eine Notbetreuung geben.

Bitte geben Sie uns bis 18.03. telefonisch oder per Email Bescheid, ob Sie von der Notfallbetreuung Gebrauch machen müssen.

Versorgung mit Unterrichtsmaterial

Von den Lehrkräften wird Unterrichtsmaterial für Ihre Kinder vorbereitet. Sie können dies am Mittwoch, dem 18.03., ab 7.30 bis 16.00 Uhr an der Grundschule abholen. Es wird Ihnen am Haupteingang der Schule unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen ausgehändigt. Bitte klingeln Sie an der Eingangstüre und warten Sie draußen, bis jemand zu Ihnen kommt.
Natürlich ist es möglich, dass Eltern für mehrere Kinder die Unterlagen mitnehmen. Bitte sprechen Sie sich untereinander ab.
Am 27.03. (Freitag) können Sie alles, was Ihr Kind bis dahin schon erledigt hat, zur Korrektur wieder an die Schule bringen. Wir nehmen die Aufgaben in der Zeit von 7.30 bis 14.00 Uhr entgegen.

Leistungserhebungen
Seitens des Kultusministeriums werden derzeit Sonderregelungen entwickelt. Sie werden hierüber informiert, sobald diese bekannt sind. Es wird sichergestellt, dass den Schülerinnen und Schülern kein Nachteil entsteht. Hier ist auch der Übertritt besonders erwähnt.

Schuleinschreibung
Die Schuleinschreibung findet am 17.03. NICHT statt! Über den neuen Termin und die Form der Einschreibung werden die betroffenen Eltern in Kenntnis gesetzt, sobald beides bekannt ist.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüßen

gez.
Beate Loria, Rektorin

Kontakt

Grundschule Carl Orff
Lortzingweg 8
Landshut
84034
0871 / 96 58 58 50
0871 / 96 58 58 590
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer ist online

Aktuell sind 31 Gäste und 4 Mitglieder online

Aktuelles

Liebe Eltern, Kinder, Gäste,

Informationen zum Corona- Virus finden Sie auf der Homepage der Staatsregierung und auf der Seite des Kultusministeriums (km.bayern.de), auf der Sie auch auf die Seiten des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sowie des Robert-Koch-Instituts weitergeleitet werden können.
Aufgrund der Entscheidung der Staatsregierung werden alle Schulen in Bayern, und somit auch die Grundschule Carl Orff, bis nach den Osterferien, also bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen bleiben.

Es findet kein Unterricht statt.

Eine Betreuung der Kinder findet nicht generell statt. Eine Notbetreuung wird bei Bedarf auch in den Osterferien unter bestimmten Voraussetzungen angeboten. Bitte beachten Sie unter Infos Corona den Abschnitt Neuerung.

Aufgrund der sich ständig verschärfenden Ausgangsbeschränkungen und zur Einhaltung der sehr ernstzunehmenden Bestimmungen, bringen Sie, liebe Eltern, die fertigen Aufgaben der Kinder bitte NICHT am Freitag an die Schule. Es handelt sich hierbei nicht um einen triftigen Grund, um das Haus verlassen zu müssen.

Sie finden weitere Informationen unter dem Reiter "Infos Corona" und in dem geschützten Bereich in der Carl-Orff-Infothek.

Anmeldeformulare für die Mittagsbetreuung können Sie unter Schulfamilie-Mittagsbetreuung runterladen und ausdrucken.

Die Jugendsozialarbeit ist weiterhin telefonisch (0170/5410398) und per E-Mail (pia.hofstaetter@landshut.de) für Eltern und Kinder erreichbar !

Ich bedanke mich sehr für die hervorragende Kooperation bei der gesamten Schulfamilie.

gez.

Beate Loria, Rektorin